Arbeitsgericht für verbandsfreien Streik – ein erster Erfolg!

Die Junge Welt meldet “Erstmals hat ein Gericht in der BRD eine Kündigung wegen des Aufrufs zu sogenannten wilden Streiks beim Lieferdienst Gorillas für unwirksam erklärt. Wie Rechtsanwalt Martin Bechert am Donnerstag gegenüber junge Welt mitteilte, erklärte das Arbeitsgericht Berlin die Kündigung eines Kurierfahrers wegen der Teilnahme an verbandsfreien Streiks für unwirksam”[1]weiterlesen hier. Herzlichen Glückwunsch … Weiterlesen …

Presseberichte: Gorillas Prozess

Foto: Ingo Müller

Im Folgenden eine Auswahl von Berichten in Presse und Fernsehen zur Verhandlung und Entscheidung in der 1. Instanz über die Klage von drei ehemaligen Gorillas-Beschäftigten gegen ihre Kündigung wegen Teilnahme an einem verbandsfreien Streik im Oktober 2021: https://www.jungewelt.de/artikel/424169.arbeitskampf-rider-kontern-vor-kadi.html https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/gorillas-kuendigung-von-mitarbeitern-war-laut-arbeitsgericht-rechtens-17940341.html hier ein Bericht der ard schon im Oktober 2021: Wird Gorillas zum Präzendezfall?: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/gorillas-rechtstreit-kuendigungen-streiks-101.html https://taz.de/Gorillas-Fahrer-klagen-gegen-Entlassung/!5848026/ https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/kuriere-gorillas-klage-kuendigungen-wilder-streik-arbeitsgericht-berlin-urteil-workers-collective-li.221049 … Weiterlesen …

Kundgebung Arbeitsgericht

Schon vor Beginn der Gerichtsverhandlung demonstrierten zahlreiche Menschen für ein besseres Streikrecht. Viele Menschen wollten auch an der Gerichtsverhandlung teilnehmen, die deswegen kurzfristig in den großen Saal verlegt werden musste. Der Richter wunderte sich: “Warum sind so viele Menschen hier?” In Zukunft werden sich noch mehr Menschen innerhalb und außerhalb des Gerichtssaals für ein umfassendes … Weiterlesen …

Erklärung von Duygu Kaya am 6. April vor dem Arbeitsgericht Berlin

Duygu Kaya wollte heute in der Verhandlung über ihre Kündigungsschutzklage (Az.: 20 Ca 10257/21) vor dem Arbeitsgericht Berlin eine Erklärung abgegeben. Ihr Anwalt Benedikt Hopmann bat das Gericht, sich diese Erklärung anzuhören, um sich selbst ein Bild davon zu machen, unter welchen Bedingungen die Gorillas-Beschäftigten arbeiten und warum die Beschäftigten die Arbeit niederlegten. Obwohl der … Weiterlesen …

Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin am 6. April 2022 zum Streikrecht

Drei ehemalige Beschäftigte des Lieferdienstes Gorillas klagen gegen ihre Kündigung, die allein damit begründet wurde, dass sie im Oktober 2021 an einem verbandsfreien Streik der Gorillas Beschäftigten im Warehouse Bergmannkiez in Kreuzberg teilgenommen haben (Az.: 20 Ca 10257/21, 20 Ca 10258/21 und 20 Ca 10259/21). Das Arbeitsgericht entschied gegen eine Verbesserung des Streikrechts. Im Kern … Weiterlesen …

Gorillas: Streit um das Streikrecht

Foto: Ingo Müller

Beschäftigten des Lieferdienstes Gorillas wurde gekündigt, weil sie an einem Streik teilgenommen hatten, zu dem die Gewerkschaft nicht aufgerufen hatte. Knapp 20 Beschäftigte klagen gegen ihre Kündigung. Dieser Rechtsstreit wirft grundlegende Fragen zum deutschen Streikrecht auf. Inhaltsverzeichnis Arbeitsgericht für verbandsfreien Streik – ein erster Erfolg! Prozess gegen Gorillas Arbeitsgericht Berlin (1. Instanz) Duygu Kaya zu … Weiterlesen …

Rede auf der Gorillas-Demonstration am 16.11.21

Foto: Ingo Müller

Solidarität mit den gekündigten Kolleginnen und Kollegen von Gorillas für ein besseres Streikrecht für alle. Zunächst einmal möchte ich mich bedanken für die Einladung, hier zu Euch zu sprechen. Ich bin eingeladen, weil ich als Anwalt drei Kolleginnen und Kollegen von Gorillas vor dem Arbeitsgericht vertrete. Anwalt Bechert vertritt viele weitere Kolleginnen und Kollegen. Sie … Weiterlesen …

Follow by Email
YOUTUBE