Zwei Reden von Ferat Kocak – eine gehalten, eine verhindert.

image_pdf

Die verhinderte Rede

3. März 22: Friedensdemo von fridays for future.

Foto: Ingo Müller

Die Verhinderung seiner Rede gegen Krieg, Rassismus & Aufrüstung auf der Friedensdemo vor fridays for Future Berlin kommentiert Ferat Kocak so: “Meine Rede die ich am 3. März 2022 auf der #fridaysforfutureberlin Friedensdemo in Berlin nicht halten durfte, aufgrund meiner Positionierung zur Nato. #standwithukraine Ergänzung: Fridays for Future Berlin hat sich entschuldigt und meine Rede auf Instagram und Twitter verbreitet. Ich supporte weiterhin FFF beim globalen Klimastreik am 25. März im Antifa Block, denn wir haben viele gemeinsame Kämpfe noch vor uns. Ich hab sehr viel Solidarität erhalten. Was mich richtig geflasht hat war die Solidarität von FFF Ukraine.”

Hier die Rede, die Ferat Kocak, antirassistischer Aktivist, halten wollte:

Mit freundlicher Genehmigung von Ferat.

Die gehaltene Rede

18. März 22: Geradedenken gegen Querdenken

Foto: Ingo Müller

Unten ist eine zweite Rede von Ferat Kocak zu hören, auf der Kundgebung “Geradedenken gegen Querdenken und Rechts“, 18.03.2022 über sein Erlebnis: “NSU 2.0 bedroht mich rassistisch seit 2019”:

und zum Ukraine-Krieg:

Die Audioaufnahmen werden mit freundlicher Genehmigung von Ferat Kocak veröffentlicht.

Follow by Email
YOUTUBE