Völkerrechtswidrige Angriffe der Türkei auf kurdische Gebiete nicht weiter dulden

image_pdf

“Weitgehend unbeachtet von der hiesigen Öffentlichkeit greift die Türkei wieder einmal kurdische Gebiete im Nordirak und in Nordsyrien an. Am 17. April 2022 startete die türkische Armee ihre Großoffensive „Claw-Lock“, die sich nach offiziellen Angaben der türkischen Regierung gegen PKK-Stellungen richtet. Wie bereits in der Vergangenheit wird aber auch die kurdische Zivilbevölkerung getroffen.

Angriffe nicht weiter dulden

Die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) fordert von der Bundesregierung, die völkerrechtswidrigen Angriffe der Türkei endlich öffentlich scharf zu verurteilen.”

Auszug aus der Stellungnahme der “Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriesdienstgegnerInnen”

zum Wortlaut der Stellungnahme:

Follow by Email
YOUTUBE