7. Als Lokführer bin ich doch gut abgesichert. Kann es mir nicht egal sein, bei wem ich arbeite?

7. September 2020 von benhop Einsparungen beim Personal sind eine wichtige Methode rasch die Gewinne zu erhöhen. Schon allein der Versuch, die Aktien der Deutsche Bahn AG an die Börse bringen, führte in den Jahren 2006 bis 2008 führte zu erheblichen  Personalreduzierungen bei der S-Bahn GmbH – mit verheerenden Folgen für den S-Bahn Betrieb im Jahr 2009. Auch … Weiterlesen …

6. Tariftreue – ist das nicht was Gutes?

7. September 2020 von benhop Die neuen Betreiber können nicht zu einem Vertrag mit den Gewerkschaften verpflichtet werden, aber als Ersatz können sie zu einem Vertrag mit dem Staat verpflichtet werden. In diesem Vertrag verpflichtet der Staat den neuen Betreiber zur Einhaltung von bestimmten Tarifverträgen (Tariftreue)[1]. Nach dem Wortlaut des Gesetzes haben die Länder Berlin und Brandenburg … Weiterlesen …

5. Für wen sind die Regelungen aus Tariftreue wichtig?

7. September 2020 von benhop Für alle, die Tätigkeiten ausüben, die bisher von Beschäftigten der S-Bahn GmbH ausgeführt wurden, nach einem möglichen Betreiberwechsel aber nicht mehr von ihnen ausgeführt werden. Beschäftigte, die früher bei der S-Bahn GmbH gearbeitet haben und dann von dem neuen Betreiber übernommen wurden, werden nach und nach aus dem neuen Unternehmen ausscheiden, altersbedingt, … Weiterlesen …

4. Wenn ich bei einem möglichen neuen Betreiber beschäftigt werde, was passiert mit meinen TV- Ansprüchen, die ich bei der S-Bahn Berlin hatte?

7. September 2020 von benhop Der Senat kann einen neuen Betreiber der S-Bahn nicht dazu verpflichten, sich durch Vertrag mit den Gewerkschaften an die bisher geltenden Tarifverträge zu binden. Wenn der neue Betreiber nicht mehr an die bisher geltenden  Tarifverträge gebunden ist, dann bestehen auch keine Ansprüche mehr aus diesen Tarifverträgen.  a. Für eine Gruppe von S-Bahnern … Weiterlesen …

3. Müssen alle Beschäftigten der S-Bahn GmbH, die aufgrund der Ausschreibung ihren Arbeitsplatz verlieren, von dem neuen Betreiber übernommen werden?

7. September 2020 von benhop Ob ein neuer Betreiber Beschäftigte der S-Bahn GmbH übernehmen muss, hängt davon ab, ob die Beschäftigte  für die Erbringung der Verkehrsdienstleistung auf den Teilnetzen Nord-Süd oder Stadtbahn „unmittelbar erforderlich“ sind[1]:   Die Lokomotivführer auf diesen beiden Teilnetzen sind „unmittelbar erforderlich“, um die Fahrgäste zu befördern.  Für das Werkstattpersonal ist die Sache schon komplizierter. … Weiterlesen …

2. Was bedeutet die Ausschreibung für meinen Arbeitsplatz bei der S-Bahn Berlin GmbH?

7. September 2020 von benhop Die im Amtsblatt der EU im August veröffentlichte Ausschreibung kann dazu führen, dass die S-Bahn GmbH den Auftrag für den Verkehrsdienst auf den  beiden Teilnetzen Nord-Süd Bahn und Stadtbahn verliert; das sind 2/3 des gesamten S-Bahn Netzes. Zudem kann die S-Bahn GmbH die Zuständigkeit verlieren für die Instandhaltung und Reparatur der S-Bahn … Weiterlesen …

1. Was verbirgt sich hinter der Ausschreibung des S-Bahn Betriebs?

7. September 2020 von benhop Wenn es um Steuergelder geht, kommt es auf eine sparsame Haushaltsführung an: Die soll  durch eine Ausschreibung gesichert werden. Wenn es aber um Leistungen geht, die bisher immer durch den Staat angeboten wurden, dann ist die Ausschreibung weit mehr: Sie wird zum Türöffner für die Privatisierung dieser staatlicher Leistungen. Wenn nach der … Weiterlesen …

Unterstützende Links zu: Ausschreibung beenden! Keine Zerschlagung! Keine Privatisierung!

Hier ein Link zu dem Bündnis, das sich gegen die Zerschlagung und die Privatisierung der S-Bahn richtet Grußbotschaft des Arbeitskreises Internationalismus in der Berliner IG Metall am 14.8.2020 auf der Kundgebung am Gesundbrunnen an das Bündnis. Erklärung der fidays-for-future Bewegung zur Zusammenarbeit von verdi und fff für eine Stärkung des ÖPNV Und hier die entsprechende … Weiterlesen …

Berlin und das Tafelsilber – die S-Bahn

10. August 2020 von benhop Berlins rot-rot-grüner Senat und Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grüne) haben beschlossen, die Berliner S-Bahn zu privatisieren. Zwei Drittel des S-Bahn-Betriebes sollen im Rahmen einer bis zu acht Milliarden Euro umfassenden Ausschreibung an Privatfirmen vergeben werden. KritikerInnen und MitarbeiterInnen der S-Bahn befürchten Nachteile für Beschäftigte und Fahrgäste.Momentan gehört die Berliner S-Bahn zur … Weiterlesen …

Hände weg von der Berliner S-Bahn! Redeausschnitte von Demo am 14.08.2020:

16. August 2020 von benhop Redeausschnitte von Demo am 14.08.2020: Hände weg von der Berliner S-Bahn! Die Ausschreibung der S-Bahn ist veröffentlicht. Das erklärte Ziel der Ausschreibung durch Verkehrssenatorin Regine Günther ist die Zerschlagung und Privatisierung der Berliner S-Bahn! Das brauchen wir nicht in Berlin! Als S-Bahn-Beschäftigte, Fahrgäste, und Berliner Initiativen stehen wir gemeinsam ein für eine … Weiterlesen …